EnglishFrenchGerman

Thermoline Flächenberechnung

Oberflächenberechnung

Bei der Berechnung der Bestellmengen beachten Sie bitte, dass sich bei Strukturputzen die Oberfläche vergrößert und daher ein Oberflächenfaktor Verwendung findet. Den für Sie richtigen Multiplikator finden Sie nachfolgend.
THERMOLINE EXTERIEUR
Multiplikator Realberechnung
Glattputz, gestrichen 1,00
Glattputz, ungestrichen 1,16
schwach strukturierter Putz 1,25
Kratz-/Reibeputz 2mm, gestrichen 1,25
Kratz-/Reibeputz 2mm, ungestrichen 1,33
Reibeputz 3 mm, gestrichen 1,33
Reibeputz 3 mm, ungestrichen 1,67
Kratzputz 5 mm, gestrichen 1,67
Kratzputz 5 mm, ungestrichen 2,00
Münchner Rauputz, gestrichen 2,00
Münchner Rauputz, ungestrichen 2,50
Berechnung:

Oberfläche in m² x Multiplikator = Realfläche

in m² : 3 = Farbmenge in Liter

THERMOLINE INTERIEUR
Multiplikator Realberechnung
Glattputz, ungestrichen 1,16
Glattputz, gestrichen 1,00
Raufasertapete, ungestrichen 1,50
Raufasertapete, gestrichen 1,25
Bei bereits weiß vorgestrichenen Flächen reicht häufig ein einmaliger Anstrich mit THERMOLINE
INTERIEUR.
Bei ungestrichenen Flächen erfolgt ein zweimaliger Anstrich mit THERMOLINE INTERIEUR.
Alternativ: Einmaliger Anstrich mit THERMOLINE INTERIEUR und zuvor ein pigmentierter
Voranstrich mit THERMOLINE PIGFIX.
Berechnung mit Untergrund gestrichen:

Oberfläche in m² x Multiplikator = Realfläche in m² : 5 = Farbmenge in Liter

Berechnung mit Untergrund ungestrichen:

Oberfläche in m² x Multiplikator = Realfläche in m² : 3 = Farbmenge in Liter